Die Theatergruppe Boksee

Das neue Theaterstück für die Saison 2020 ist gefunden!

Käte maakt Sluss! 

von Regine Wroblewski

An folgenden Terminen sind die Aufführungen:

Freitag, 28.2.20;    Samstag, 29.2.20;   Montag, 2.3.20;   Mittwoch, 4.3.20;   

Freitag, 6.3.20;      Samstag, 7.3.20;     Montag, 9.3.20

Kartenvorbestellungen unter folgender Telefonnummern:  04302/1054  oder  0172/1778938


Inhalt:

Willi Prieske versteht die Welt nicht mehr. Gerade noch hat er mit seiner Frau Käte glückselig goldene Hochzeit gefeiert, da eröffnet sie ihm, dass sie sich von ihm scheiden lassen will.
Und nicht nur Willi steht fassungslos vor den Trümmern seiner Ehe. Auch Tochter Katrin, sein zukünftiger Schwiegersohn Frank und Willis herrschsüchtige Tante Mechthild sind entsetzt über Kätes Entschluss. Nur Busenfreundin Uschi bestärkt Käte in ihren Scheidungsplänen. Trotz aller Bemühungen der Familie, Käte umzustimmen, kommt es zur Trennung.
Da keiner der Eheleute bereit ist, aus dem gemeinsamen Haus auszuziehen, vereinbaren sie getrenntes Wohnen unter einem Dach. Schnell entwickelt sich ein Rosenkrieg, der es in sich hat und von dem auch das Umfeld nicht verschont bleibt. In dieser vertrackten Situation zeigt sich,wie gut sich die Eheleute nach fünfzig gemeinsamen Jahren kennen und wie wenig sie doch voneinander wissen.
  

 


Seit mehr als 30 Jahren existiert die Theatergruppe Boksee.

 

Angefangen wurde mit einem Einakter während eines Feuerwehrballs.

Nach dem Bau des Dorfgemeinschaftshauses (1979) wurde langsam mehr daraus. Es entstand eine Bühne, die Theaterstücke bestanden aus mehr als einem Akt und es wurde an mehreren Abenden gespielt. "De Hexenhoff" (Anfang 2016) wurde an sieben Tagen aufgeführt, jedesmal ausverkauft.

 

Die plattdeutsche Sprache ist Voraussetzung für die gewählten Stücke. Auch wenn nicht alle Schauspieler Muttersprachler sind, so ist die Pflege des Plattdeutschen ein großes Anliegen der Theatergruppe Boksee. Und was uns auch sehr wichtig ist: der Spaß am gemeinsamen Proben, am Auf- und Abbauen und (mit viel Lampenfieber) am gemeinsamen Spielen.

 

Eine tolle, harmonische Gruppe, die hoffentlich noch lange und hoffentlich auch mit neuen jungen Leuten weiterspielt!